„Achtsamkeit – Im Hier und Jetzt sein“

Im Hier und Jetzt zu leben ist heute für viele eine Herausforderung. In unserem Alltag verlieren wir uns oft in der Zukunft oder in der Vergangenheit. Häufig haben wir das Gefühl, wenn wir ein bestimmtes Ziel erreicht haben –werden wir glücklicher sein. Oder wenn wir ein Projekt abgeschlossen haben –wird es ruhiger und man hat wieder Zeit für sich. Doch diese Einstellung führt schlussendlich dazu, dass wir nicht in der Gegenwart leben.

Oft knüpfen wir unser persönliches Glück an bestimmte Voraussetzungen. Doch wirkliches Glücklichsein sollte an keine Bedingungen gebunden sein. Es entsteht, wenn wir den Moment geniessen und die Dinge so akzeptieren, wie sie gerade sind. Das ist alles, was es zum Glücklichsein braucht. Suche keinen Frieden. Sei mit dem Zustand zufrieden, in dem du Dich gerade befindest.

Die Achtsamkeit unterstützt Dich um im Hier und Jetzt zu sein. Achtsamkeit bedeutet, ganz bewusst inne zu halten und die Aufmerksamkeit wieder auf sich selbst zu richten und nicht mit unseren Gedanken in der Vergangenheit oder in der Zukunft festzuhängen. Das können wir sowohl auf der Matte wie im Alltag üben. Beginne zum Beispiel damit Dich beim Essen einfach nur aufs essen zu konzentrieren, oder beim Zähneputzen einfach nur die Zähne putzen. Auf der Matte kannst du Dich ganz bewusst auf Deinen Atem konzentrieren und gezielte Pranayama Übungen ausführen um Körper und Geist zu vereinen und die kreisenden Gedanken zur Ruhe zu bringen.

„Gehe, wenn du gehst.
Sehe, wenn du siehst.
Höre, wenn du hörst.
Spüre, was du bist.“

Namasté

Hélène Schneider

 

ATHAYOGA Inspiration of the Month | November 2016

www.athayoga.ch

1 Comment

  1. Hallo,

    kann Deine Ausführungen nur bestätigen. Mir geht es so, und meinen Freunden ebenso. Wir sind immer in Eile und haben keine Zeit, das Hier und Jetzt zu genießen. Wenn einem das bewusst geworden ist, und man das ändern möchte, dann ist das schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich arbeite daran. Danke für die Inspiration.

    Herzliche Grüße,
    Julia

Leave a Reply