Wir freuen uns, Dich auf Deinem Yoga-Weg kompetent und mit langjähriger Erfahrung sowie mit viel Einfühlungsvermögen begleiten zu dürfen.

Um Dir dazu die nötige Unterstützung bieten zu können, gestalten wir unser Angebot stets so, dass für jeden Typ, jedes Level und jede Stilrichtung etwas dabei ist. Daher findest Du neben beliebten „Evergreens“ auch immer wieder neue Workshops auf unserem Programm, die entsprechend für Abwechslung und Inspiration sorgen. Hierbei werden wir von unserem ATHAYOGA-Teacherpool unterstützt und dürfen zudem auf eine Vielzahl an international renommierten und bekannten YogalehrerInnen zählen.

Auf dieser Seite findest Du nun einen Überblick aller Workshops & Events sowie nähere Details und wichtige Informationen.

 

Finde Dich zurecht im Begriffswirrwarr…
Bei einer Masterclass handelt es sich um längere Yogaklassen von zwei bis drei Stunden, in welchen bestimmte Thematiken rund um Yoga eingehend erklärt und vertieft werden.

Ein Workshop hat im Vergleich zu einer Masterclass oder Immersion eher einen interaktiven Charakter. Der Inhalt ist themenbezogen und variiert je nach Lehrer und Intensität. Grundsätzlich geht es darum, mehr zu einem bestimmten Thema und/oder Schwerpunkt zu erfahren und es durch direktes aktives Praktizieren zu lernen. Die Dauer eines Workshops ist ganz unterschiedlich und kann je nach Thematik zwischen zwei Stunden bis zu einem ganzen Wochenende dauern.

Immersion ist eine zielgerichtete und intensive Vertiefung eines bestimmten Themas, einer Stilrichtung oder ausgewählten Yogapraxis. Der Ablauf gleicht dem eines Teacher Trainings, was Intensität, Themenwahl, Zeit und Grad der Vertiefung betrifft. Diese Art der Weiterbildung wird grundsätzlich über ein gesamtes Wochenende oder in Form von Modulen angeboten.

In Sanskrit hat Kirtan die Bedeutung „Wiederholung“ und steht für eine altertümliche Praxis des Chantens, des Singens von Mantras und Sutras. Durch dieses Singen werden unsere emotionalen Kanäle geöffnet und die Konzentration vom Hirn zum Herzen verlagert. Das Singen von Mantras ist eine wunderbare, freudvolle Methode zur Erweiterung des Bewusstseins. Es hilft uns das Herz zu öffnen und Gefühle von Liebe, Freude, Hingabe und Demut zu wecken.

Was sind Mantras?
Mantras sind Silben, Worte oder kurze Sätze, die neben ihrer Bedeutung eine besondere innewohnende Kraft besitzen. Sie haben eine Klang- und Resonanzwirkung sowie meist eine metaphysische oder mystische Bedeutung. In jeder Kultur, in jeder Sprache gab es seit Alters her solche magischen Worte. Das Wort Mantra stammt aus dem Sanskrit und besteht aus den Wurzeln „manas“ und „tra“. „Manas“ ist die Gesamtheit der Gedanken- und Gefühlswelt mit all den Wünschen und Ängsten. „Tra“ bedeutet rettend, haltend oder beschützend. Mantren sind Worte, die eine sammelnde Wirkung auf das Gemüt ausüben. Sie haben eine Art Schlüsselfunktion inne. Mit ihrer Hilfe können wir bestimmte Energie- und Resonanzfelder im Körper und in der Seele erschliessen.

Januar 2017

Februar

März

April

Mai

Juni

Oktober

November

Dezember