Viktoryia Hramadka

Viktoryia ist 2012 zum ersten Mal und zufällig auf Yoga gestossen und war sofort so fasziniert davon, dass Yoga seit 2012 ein fester Bestandteil ihres Lebens wurde.

Aus der Bewegung, vom Schwimmen und Tanzen bis zum Wandern in der Natur, erhält Viktoryia ihre Inspiration und das widerspiegelt sich auch in ihren Yoga-Stunden. Sie unterrichtet meistens Vinyasa Flow und in ihren Yoga Klassen teilt sie gerne spielerische, dynamische und kraftvolle Sequenzen. Ebenfalls ist sie ein grosse Fan von Armbalancen und Umkehrhaltungen, die es uns ermöglichen, unsere Komfortzone zu verlassen und die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Viktoryia leitet ihre Lektionen auf Englisch.

Viktoryia erzählt…

You deserve to feel good – inside and out!
Während einer Reise in Deutschland im Jahr 2012. Es faszinierte mich sofort und die Gefühle, welche ich erlebt habe, sind unvergesslich.
Ich habe Yoga immer als Lebensstil gesehen, als Teil meines Alltagsleben und als etwas, das meine Persönlichkeit geprägt hat. Yoga macht mich immer neugierig, weil jede Praxis es mir ermöglicht, etwas Neues über mich selbst zu lernen.
Sehr schwer zu entscheiden. Ich liebe Supta Baddha Konasana, wo ich oft mit meiner Praxis beginne, weil es mir ermöglicht, auf der Matte zu landen und meinen Körper und Geist im gegenwärtigen Moment zurückzuführen.
Yoga bedeutet für jeden etwas anderes. Es bietet sowohl physische als auch mentale und spirituelle Aspekte. Alle ermöglichen es Dir, die beste Version von Dir selbst zu entdecken. Yoga ist auch ein grossartiges Werkzeug, das Dir hilft ein gesundes und ausgeglichenes Leben zu führen.