Schlafstörung

Wie Yoga bei Schlafstörungen hilft

Schnell einschlafen – tief schlafen – sich erholt fühlen – wer möchte das nicht? Doch gerade in der heutigen Zeit, die geprägt ist von Schnelllebigkeit, ist dies gar nicht immer einfach.

Yogaübungen schaffen Achtsamkeit und inneres Gleichgewicht für Körper und Atmung. Genau diese Formen der Entspannung können sich fördernd auf die Nachtruhe auswirken und Blockaden im Körper lösen. Auch Wissenschaftler der Harvard University in Boston untersuchten Probanden, die unter Schlafstörungen litten und acht Wochen lang regelmässig Yoga ausübten. Die Teilnehmer konnten in dieser Zeit deutlich besser einschlafen als zuvor. Dies führten die Forscher auf eine nachhaltige Stressreduktion durch die Entspannungsimpulse von Yoga zurück.
Quelle: Finde den ganzen Blogpost von MEDIAPLANET unter diesem Link.

Schlafstörungen ist ein Thema, auf welches wir bei ATHAYOGA immer wiederangesprochen werden. Wir können die Untersuchung der Harvard University nur bestätigen, dass viele Kunden die regelmässig Yoga ausüben eine Verbesserung feststellen.

Wir empfehlen unseren Kunden oft eine Private Yogastunde, da der gesamte Ablauf der Lektion und damit auch alle Asanas individuell auf Dich und Deinen Körper, Dein Leistungsvermögen sowie auf Deine seelische Verfassung abgestimmt werden können.

PRIVATE YOGA

Leave a Reply